BUKAREST
Jetzt
abstimmen
Durchblick
Bukarest Xmas '18
2. BuLi-Rückrunde in...
Tagen
Stunden
Minuten
Sekunden
2. Bundesliga
Tippspiel Top-10
Bukarest-Pressespiegel 
Über 400 Millionen Euro Kindergeld-Überweisungen ins Ausland
(15. Januar) Berlin - Die deutschen Behörden haben im vergangenen Jahr Kindergeld in Höhe von rund 402 Millionen Euro ins Ausland überwiesen. Unter den knapp 252 000 Kindern, für die Kindergeld in europäische Staaten oder die Türkei überwiesen wurde, bildeten die polnischen Kinder mit 123.855 die größte Gruppe. Das geht aus der Statistik der Familienkasse für 2018 hervor. Gezahlt wurde zudem für rund 32 500 Kinder mit deutschem Pass, die im Ausland lebten. Wichtige Empfängerstaaten waren Rumänien, Tschechien und Frankreich.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Europäische Union: Rumäniens Zukunftsfrage
(12. Januar) Die Regierung in Rumänien will die EU-Ratspräsidentschaft für populistische Zwecke nutzen. Wenn es ihr gelingt, wird sich das Land weiter von Europa entfremden.

Kommentare: 0
Klicks: 0
EU-Ratspräsidentschaft: Mahnungen und viel guter Wille
(12. Januar) Rumänien übernimmt für sechs Monate den europäischen Vorsitz.

Kommentare: 0
Klicks: 0
EU-Ratspräsidentschaft: Mahnungen und viel guter Wille
(12. Januar) Nach teils heftigem Gezänk im Vorfeld übernimmt Rumänien für sechs Monate den europäischen Vorsitz.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Burgfriede im Clinch EU Rumänien
(12. Januar) Brüssel und Bukarest bemühen sich, ihren Justizkonflikt für sechs Monate kleinzuhalten.

Kommentare: 0
Klicks: 0
EU-Kommissionspräsident Juncker redet Rumänen ins Gewissen
(12. Januar) EU-Kommissionschef Juncker hat von den Rumänen verlangt, die weit verbreitete Korruption im Land kompromisslos zu bekämpfen. Das osteuropäische Land hat seit Jahresbeginn die Ratspräsidentschaft inne.

Kommentare: 0
Klicks: 1
Probleme - Zweckoptimismus für rumänischen EU-Vorsitz
(12. Januar) Schwieriges Thema Brexit wird erste große Herausforderung, erneuter Gipfel ist möglich

Kommentare: 0
Klicks: 0
Juncker fordert von Rumänien kompromissloses Vorgehen gegen Korruption
(11. Januar) EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat zum Beginn der EU-Ratspräsidentschaft Rumäniens ein kompromissloses Vorgehen gegen Korruption angemahnt.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Juncker: Brexit ist Tragik ohne Notwendigkeit
(11. Januar) Der EU-Kommissionspräsident erklärte in Bukarest, man könne die Briten nicht daran hindern, die EU zu verlassen.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Auftaktfeier - Proteste bei offizieller Übernahme des EU-Ratsvorsitzes
(11. Januar) Rumänische Zivilgesellschaft bat EU um Verzeihung für "diese Regierung", Kommissionschef Juncker fordert "keine Kompromisse" bei Anti-Korruptions-Kampf

Kommentare: 0
Klicks: 0


bukarest.expat.info © 2019 secession limited | contact | advertise